Die Industriereinigung – kaum mehr wegzudenken

Industriereinigung Karlsruhe

So gut wie jede größere Stadt, so auch Karlsruhe, verfügt über ein Industriegebiet. Dies liegt meist etwas außerhalb von Wohnbezirken und bietet häufig eine ganze Ansammlung unterschiedlicher Firmen. Sie sind Hersteller von Lebensmitteln, Stahlbaufirmen, Abfallunternehmen, Schwermetall Industrie  oder auch Unternehmen, die auch Tanks auf ihrem Gelände haben.

Hier kommt im Laufe eines Tages ganz schon viel an Schmutz, Staub und anderen Verunreinigungen zustande, welche natürlich auch entfernt werden müssen. Zum Glück gibt es hier die Industriereinigung.

 

Die Industriereinigung – Keine Macht dem Schmutz

Schlamm, Fäkalien, Staub, Keime, Stahlabfälle, Tankreste oder auch Farb- und Kunststoffe jeglicher Art – die Liste der Industrieabfälle lässt sich noch beliebig erweitern. Kein Wunder also, dass sich der Zweig der Industriereinigung in den letzten Jahren enorm ausgebreitet hat. Immer mehr Unternehmen spezialisieren sich auf das Reinigen von Industrieanlagen. Nicht selten wird dieser Service auch von Gebäudereinigungsfirmen angeboten. Anders als normale Reinigungsfirmen verfügen die Profis für die Industriereinigung auch über spezielle Zertifikate, welche auch sehr häufig von den Kunden bei der Beauftragung gesehen werden wollen. Daher sollte man stets vor dem Auftrag auch schauen, ob die jeweilige Firma über diese Papiere verfügt. Neben ihrem normalen Arsenal an Handschuhen, Besen, Eimern, Wischern und Staubsaugern haben Industriereiniger auch ein ganzes Equipment an technischen Geräten, wie Pumpen, Hochdruckreinigern, Maschinen für die Tankreinigung oder auch Gerätschaften mit denen sie Räume bearbeiten können, welche keimfrei bleiben müssen, auf Lager. Bei der Reinigung erfolgt zunächst die Grundreinigung mit Staubwischen, Fenster putzen, Boden wischen, Staub saugen und Abfall entfernen. Danach geht es an die spezielle Reinigung. Hier können dann Tanks und Becken geleert und gereinigt werden, Böden und Wände desinfiziert, Sonderabfälle eingesammelt oder auch Außenbereiche sauber gemacht werden. Dabei kommen neben unterschiedlichen Maschinen auch zahlreiche Reinigungsmittel zum Einsatz, welche auf die Bedürfnisse der Flächen abgestimmt sind. 

 

Das Personal ist das A und O

Anders als bei der normalen Gebäudereinigung kommt es bei der Industriereinigung auch vor, dass spezielle Anzüge getragen werden müssen. Dies kann z. B. im Lebensmittelbereich der Fall sein. Hier ziehen sich die Mitarbeiter – auch die der Gebäudereinigung Karlsruhe - meist in einer Schleuse um, damit Keime erst gar nicht in die Räume gelangen können. Auch die Reinigungsmittel verbleiben sehr häufig innerhalb dieses Raumes und werden auch nur dort verwendet. Darüber hinaus können solche Schutzanzüge auch bei der Reinigung von Tanks und bei der Beseitigung von Chemikalien zum Einsatz kommen. Jeder Mitarbeiter verfügt zudem auch über eine jahrelange fundierte Ausbildung und hat sich meist auf eine bestimmte Art der Reinigung spezialisiert. 

 

Die Preise – Ein Vergleich lohnt sich

Die Preise für Industriereinigung in Karlsruhe können recht unterschiedlich hoch ausfallen. Hier kommt es immer darauf an, was genau gereinigt werden soll. Allgemein lässt sich jedoch sagen, dass die Stundensätze etwa zwischen 19 und 22 Euro liegen. Dazu kommen die Kosten für die jeweilige Anlage. Darüber hinaus arbeiten die Reiniger meist in den frühen Morgenstunden oder aber auch am Abend oder in der Nacht. Hier können dann noch eine gewisse Anzahl an Zuschlägen dazu kommen. Daher kann es sich auf jeden Fall lohnen, vorab einen Vergleich zu machen. Hier sollte man vor allem die speziellen Leistungswünsche und deren Preise vergleichen und nach Möglichkeit auch Erfahrungsberichte lesen und ganz wichtig: Individuell bei den Reinigungsfirmen anfragen.